Feine, dünne und glatte Haare

Feines Haar zeichnet sich dadurch aus, dass Ihre Haare nach dem Waschen schnell an der Luft trocknen, Sie mit dem richtigen Haarschnitt zügig frisiert sind und das Haar wunderschön glänzt.
feine, dünne und glatte haare

Feines Haar zeichnet sich dadurch aus, dass Ihre Haare nach dem Waschen schnell an der Luft trocknen, Sie mit dem richtigen Haarschnitt zügig frisiert sind und das Haar wunderschön glänzt und leuchtet, wenn Licht auf Ihr Haar fällt, da es von Natur aus leicht durchscheinen ist.

Um diese Vorteile zu halten empfehlen wir feines und dünnes Haar gut zu pflegen:

  • Haare mit lauwarmem Wasser waschen und so wenig Shampoo wie möglich verwenden
  • Nach dem Haarewaschen gut ausspülen und sanft mit einem Handtuch trocken drücken
  • Lufttrocknen bevorzugen
  • Breit gezahnte Holz- oder Hornkämme beim Kämmen nasser Haare verwenden, da sie die Schuppenschicht schonen und sich kaum Haar aus der Wurzel löst
  • Regelmäßiges Bürsten mit der Wildschweinborstenbürste, gerne auch gegen den Strich zur Haarwurzelstärkung, denn das regt das Haarwachstum an, kann das Haar ein wenig kräftigen und schenkt die perfekte Pflege der empfindlichen Schuppenschicht.
    Link: 100-Buersten Striche taglich Unsinn oder Sinn
  • Aprikosenkernöl ist ein leichtes Öl, dass Haut und Haar Feuchtigkeit spendet. Gerne alle paar Wochen als Haarkur oder zwischendurch für die Haarspitzen verwenden.

Menschen mit feinen Haaren fragen oft, was Sie gegen statisch aufgeladene Haare tun können.

Neben bestimmten Tensiden in Volumenshampoos, entsteht statische Aufladung der Haare durch Reibung. Bei feinen Haaren fühlt man diese Ladung schneller, da die Haare ein geringes Eigengewicht haben. Bei trockener Luft reicht oft das Aneinanderreiben der Haare, um sie zum Fliegen zu bringen.

Tipp: Hände mit Wasser oder einer kleinen Menge Handcreme befeuchten und kurz über die Haare gehen – schwupp die wupp entspannen sich die Haare.

Unsere Empfehlung für ein natürlich gepflegtes feines, dünnes und glattes Haar:

Das Kämmen mit dem Knotenkamm aus Kirschholz ist perfekt. Mit der breiten Zahnung kämmen Sie schonend das nasse Haar oder auch das Haar bevor Sie sich mit der Wildschweinborstenbürste bürsten.

Die feine Zahnung eignet sich zum Frisieren der feinen, glatten Haare. Mit der Wildschweinborstenbürste aus mittelharter und 100% reiner Wildschweinborste verteilen Sie sanft und wirkungsvoll Ihr wertvolles Haarfett von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen.

Unsere Empfehlung für Sie im Set (Sie sparen € 5):

Lieber ein Hornkamm?

Da Horn das gleiche Material wie unser Haar ist, eignet sich die grobe Zahnung bestens für das Kämmen Ihrer nassen Haare und die feine Zahnung zum Frisieren der trockenen Haare.

Ja, ich bin ein Büffelhornfan und viele unserer Kunden sind es ebenso, besonders wenn sie die Qualität erfahren haben.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen im Set (Sie sparen € 9,50):

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Mehr Beiträge

Newsletter anmelden

0