CO2 Speicher Holz

Wer kennt ihn noch, den Slogan: „Jute statt Plastik“? Der Slogan ist 40 Jahre alt und beschreibt einen Teil der damaligen Umweltbewegung.
co2 speicher holz

Wer kennt ihn noch, den Slogan: „Jute statt Plastik“? Der Slogan ist 40 Jahre alt und beschreibt einen Teil der damaligen Umweltbewegung.

Die Bezeichnungen „Körnerfresser“ oder „Müslifresser“ für Menschen, die sich bewusst vollwertig und durch biologisch-dynamisch angebaute Lebensmittel ernähren war gängig.

Wer sich mit Umweltschutz und Klimawandel beschäftigte, wurde häufig als Öko bezeichnet und diese Bezeichnung war nicht immer wohlwollend gemeint.

Mein Großvater war ein Vorreiter und seiner Zeit voraus, als er Anfang der 70er Jahre den Schritt wagte, weg vom Kunststoff – hin zum Material Holz.

War das leicht und willkommen?

Definitiv nicht.

Nach der Erkenntnis, dass Kämme aus einheimischen Hölzern, wie Buche, Ahorn, Nussbaum von vielen Menschen belächelt und als minderwertig abgetan wurde, begann die Reise in die Welt der exotischen Hölzer. So nachhaltig wie möglich erwarb mein Großvater exotische Hölzer und Sie wurden zum Renner. Bis dann Anfang der 80er Jahre mit der Umwelt- und Friedensbewegung die Qualität und Schönheit der einheimischen Hölzer gesehen wurde.

Eine lange Einleitung für das Thema CO2 Speicher Holz und kurz für 50 Jahre Holzkammherstellung, denn in jedem Holzkamm wird CO2 gespeichert.

CO2 Speicher Holz

Erwin Thoma beschreibt in seinem Buch „HOLZWUNDER: Die Rückkehr der Bäume in unser Leben“ sehr gut, wie wertvoll Holz als CO2 Speicher ist.

Was benötigen Bäume, um Holz für Stamm und Äste zu bauen?

Kohlendioxid (CO2)aus der Luft und Wasser (H2O) machen ca. 99% der Bestandteile aus, aus denen Bäume Holz produzieren. Die restlichen Stoffe sind meist Mineralien aus dem Boden.

Illustration of the photosynthesis process.

Holz besteht aus Zellulose, Hemizellulose und Lignin. Ohne Kohlenstoff können diese Bestandteile nicht gebaut werden.

Pflanzatmung und Photosynthese geben dem Baum so viel Kohlenstoff wie möglich. CO2 wird aus der Luft aufgenommen, via Photosynthese mit Zusatz von Wasser und Licht daraus Zucker gebaut und O2 wieder abgegeben.

Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt, Jahrhundert für Jahrhundert wachsen Bäume, nehmen CO2 auf und geben O2 wieder ab.

Wie genial.

Umso dichter ein Holz ist, umso mehr CO2 wird gespeichert.

1 Kubikmeter Holz der Rotbuche speichert 1,24 Tonnen CO2.

Dieses gespeicherte CO2 ist im Holz so lange gespeichert, bis es entweder durch Verbrennung oder Fäulnis wieder freigesetzt wird.

CO2 SpeicherBeispiele aus unserer Werkstatt:

Das Ahornholz und Kirschholz, dass wir aktuell verwenden, kommt aus dem Raum Würzburg. Der Ahornbaum war gut 100 Jahre alt, der Kirschbaum fast 100 Jahre.

Im Ahornholz ist ca. 650kg CO2 gespeichert und im Kirschholz ca. 700kg CO2.

Wenn man jetzt zwischen dem nachhaltigen Fällen eines Baumes und dem Verbrennen oder der Verrottung auch noch Häuser, Möbel, Küchenaccessoires oder Kämme daraus fertigt, dann lebt man in oder mit einem CO2 Speicher, bis das Produkt ausgedient hat.

Das können Jahrzehnte sein.

Unsere Holzkämme sind nicht nur CO2-Speicher.

Bei der Herstellung unserer Holzkämme entsteht seit 50 Jahren kein Restmüll.

Unsere Verpackung besteht aus transparentem Papier.

Der elektrische Strom, den wir verwenden, kommt seit 50 Jahren ausschließlich aus unserer hauseigenen Wasserkraft und was wir nicht benötigen wird in das öffentliche Stromnetz als erneuerbare Energie (die sauberste der erneuerbaren Energien) eingespeist.

Was heute auf politischer und gesellschaftlicher Ebene gefordert wird, leben wir seit Jahrzehnten. Es ist selbstverständlich für uns und wir sind dankbar, für die Natur und unsere Erde zu arbeiten.

Ihre

Kammacherin

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Mehr Beiträge

Newsletter anmelden

0